Mein Drucker druckt nicht in Schwarz: Was soll ich tun?

Es ist eine sehr verbreitete Geschichte: Sie müssen etwas drucken und die schwarze Tinte Ihres Druckers hat sich entschieden, einen permanenten Urlaub zu machen. Sie gehen direkt zu Google und suchen nach Lösungen, um dieses Problem zu lösen, und laufen in mehreren Druckerforen ohne eine klare Lösung. Wir haben auch zum Thema drucker druckt schwarz nicht Anrufe erhalten, also haben wir eine Liste von Dingen zusammengestellt, die Sie tun können, wenn Ihr Drucker aufhört, in Schwarz zu drucken.

drucker druckt schwarz nicht
Einige grundlegende Dinge zum Start

1. Schalten Sie Ihren Drucker aus, trennen Sie den Stecker von der Stromquelle und trennen Sie auch die USB-Kabel. Schließen Sie nach einigen Augenblicken Ihren Drucker wieder an und schließen Sie ihn wieder an. Schalten Sie dann Ihren Drucker wieder ein.

2. Drucken Sie einen „Qualitätsdiagnosebericht“ oder eine „Testseite drucken“.

3. Diese Option finden Sie in der Regel auf dem Bildschirm Ihres Druckers. Oder lesen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Druckers nach, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erhalten.

4. Überprüfen Sie die Tintenstände des Druckers, um das Tintenvolumen in Ihren Kartuschen zu überprüfen. Wenn Sie Aftermarket-Kartuschen verwenden, die keine Tintenstände anzeigen, müssen wir einen anderen Weg finden, um festzustellen, ob Ihre Tintenpatronen schuld sind oder nicht.

Überprüfen Sie Ihre Tintenpatrone

1. Ersetzen Sie Tintenpatronen, die tintenarm oder leer sind.

2. Vergewissern Sie sich, dass die Tintenpatronen eingerastet und ordnungsgemäß in den entsprechenden Steckplatz eingesetzt sind.

3. Überprüfen Sie nochmals, ob Sie das Klebeband über der Entlüftung entfernt haben, wenn Sie eine neue Kartusche einsetzen.

4. Überprüfen Sie, ob die Lüftungsöffnungen der Kartuschen verstopft sind. Sie können dies beheben, indem Sie vorsichtig mit einem Stift den Verstopfung an der Entlüftung beseitigen.

5. Versuchen Sie, eine andere Tintenpatrone zu verwenden, um festzustellen, ob Ihr Drucker in der Lage ist, Patronen zu erkennen. Wenn Ihr Drucker früher mit einer alten Kartusche gearbeitet hat, versuchen Sie, diese alte Kartusche erneut zu installieren und sehen Sie, ob Ihr Drucker irgendeine Art von Ausgabe erzeugt – jeder Grauton genügt.

Wir müssen nur feststellen, ob die Kartusche oder der Druckkopf Probleme verursacht. Wenn Ihr Drucker in der Lage ist, etwas mit der alten Kartusche zu drucken, dann ist es nicht der Druckkopf. Vielmehr kann Ihre neue schwarze Patrone defekt sein und muss ersetzt werden.

Überprüfen Sie Ihren Druckkopf

1. Wenn das Wechseln der Tintenpatronen nicht funktioniert, sollten Sie als nächstes Ihren Druckkopf überprüfen. Achten Sie darauf, dass Ihre Druckköpfe nicht verstopft sind. Die meisten Drucker haben eine automatische Druckkopfreinigung, aber wenn Sie den Druckkopf von Ihrem Drucker entfernen können, können Sie ihn manuell reinigen. Hier ist ein Artikel, der darüber spricht, wie man den Druckkopf eines Epson-Druckers manuell reinigt (es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, auch wenn Ihr Drucker eine andere Marke ist).

2. Wenn die automatische Druckkopfreinigung einmal nicht funktioniert, führen Sie sie ein zweites oder drittes Mal aus. Es gibt eine Begrenzung, wie oft Sie die automatische Reinigungsfunktion ausführen können. Ganz zu schweigen davon, dass die Ausführung der automatischen Druckkopfreinigung viel Tinte verbraucht!

3. Richten Sie den Drucker neu aus. Für HP-Drucker finden Sie diese Option auf dem LCD-Bildschirm Ihres Druckers: Setup > Tools.